Stream Control Transmission Protocol (SCTP)

Neben den im Internet eingesetzten Transportprotokollen TCP (Transmission Control Protocol) und UDP (User Datagram Protocol) wird auch SCTP in der Lehrveranstaltung "Internetkommunikation" behandelt.  SCTP wurde ursprünglich zur Konvergenz der Leitungs- und Paket-orientierten Netze spezifiziert. Intention war der Wunsch nach einer Übertragung von SS7-Signalisierungsverbindungen über IP-basierte Netze. SCTP stellt für eine Vielzahl von Diensten (z.B. HTTP) eine interessante Alternative zu TCP und UDP dar. Um ein umfassendes Verständnis für SCTP aufzubauen, stellt das Netzlabor C055 eine Infrastruktur zur Verfügung, in der SCTP anhand von konkreten Messungen und Szenarien untersucht werden kann.

SCTP-Infrastruktur
Unsere Infrastruktur stellt zwei Möglichkeiten zur SCTP-Kommunikation zur Verfügung. Zum einen sind auf allen Laborrechner in C055 das Paket "lksctp-tools" installiert, das das Konsolentool "sctp_test" bereitstellt. sctp_test ist eine Client-Server-Applikation, indem zufällig generierte Daten über SCTP gesendet und empfangen werden. Durch den Parameter "M" ist die Nutzung mehrerer Streams möglich, mit dem Parameter "c" kann die Anzahl der Bytes konfiguriert werden, um beispielsweise das Verhalten von SCTP bei einem Download von kleinen und großen Dateien zu analysieren.
 
Zum anderen steht im Labor C055 ein mit einem SCTP-Patch kompilierter Apache-Webserver zur Verfügung und auf allen Laborrechner ist ein speziell für SCTP kompilierter Firefox installiert. Hierüber kann HTTP über SCTP analysiert und zur TCP-Variante verglichen werden.
 

Template Design © Joomla Templates | GavickPro. All rights reserved.

Log in to your account or Create an account