A+ A A-

Bereitstellung virtueller Maschinen

Die Netzlabore stellen den Studierenden im Rahmen von Projekten und Abschlussarbeiten eine Virtualisierungs- umgebung auf Basis von VMware zur Verfügung. Jeder Studierende hat die Möglichkeit eine oder mehrere virtuellen Maschinen (VM) zu beantragen. Auf den VM`s können je nach Bedarf verschiedene Betriebssysteme und Applikationen installiert werden. Der Zugriff auf die VM's ist für die Studenten auch von Zuhause aus möglich.

Beantragung einer virtuellen Maschine

Füllen Sie bitte das folgende Formular aus und senden es an die E-Mail-Adresse This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. . Sobald wir ihre VM erstellt haben, senden wir Ihnen alle weiteren Informationen per E-Mail zu.

Nutzung Ihrer virtuellen Maschine

Nachdem Sie ihre Zugangsdaten per E-Mail erhalten haben, können Sie ihre VM nutzen. Zum Administrieren ihrer VM stehen ihnen zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

Variante A: VMware vSphere Web-Client

Für die Nutzung des VMware vSphere Web-Clients benötigen Sie einen Webbrowser sowie den Adobe Flash Player (>= Version 11.5.0). Es empfiehlt sich die Verwendung von Firefox oder Chrome. Wenn Sie den Firefox verwenden, achten Sie bitte darauf das auf ihrem System Flash installiert ist. Bei Chrome ist Flash bereits automatisch integriert.

Achtung: Der aktuelle Flash-Player (v 27.0.0.170) enthält einen Bug, was dazu führt dass der Webbrowser die Verbindung zum vCenter mit der Fehlermeldung "Shockwaveplayer crashed" abbricht. Unter folgendem Link finden Sie einen Workaround zur Behebung des Problems. 

1. Zur Anmeldung am vCenter (Managementoberfläche), rufen Sie folgenden Link in Ihrem Browser auf.

2. In der Eingabemaske des Anmeldebildschirms müssen Sie nun ihre Zugangsdaten eintragen. Bei den Zugangsdaten handelt es sich um ihre Unix-Zugangsdaten im Fachbereich Informatik. Zusätzlich zu ihrer Benutzerkennung (z.B. mmuster2s) müssen dahinter den Domainnamen "@inf.h-brs.de" anhängen, also z.B. This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. ." data-mce-href="mailto: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. ."> This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. .

vmware-flash-client-anmeldung

3. Im Startbildschirm (Home) angekommen, klicken Sie im Reiter "Bestandslisten" auf "VMs und Vorlagen". Alternativ wählen Sie das in der nachfolgenden Abbildung rot markierte Symbol aus.

vmware-flash-client-navigation-modifiziert


4. Anschließend sehen Sie auf der linken Seite eine Verzeichnistruktur. Dort navigieren Sie durch klicken auf das Symbol ">" zu ihrer VM. Der Pfad lautet entweder "vcenter.netlab.inf.h-brs.de → Datacenter Studenten Projekte" oder "vcenter.netlab.inf.h-brs.de → Datacenter Studenten Abschlussarbeiten". Dies ist abhängig davon, ob Sie an einem Projekt oder an ihrer Abschlussarbeit arbeiten.

5. Um ein Betriebssystem zu installieren, müssen Sie nun ein Installationsmedium einbinden. Öffnen Sie dazu in der Registerkarte "Übersicht" die Box "VM-Hardware". Dort klicken Sie in der Zeile "CD-/DVD-Laufwerk" auf das Symbol mit den zwei dunkelgrauen Steckern. Nun haben Sie nun die Möglichkeit über die Option "Mit dem CD-/DVD-Image auf Datenspeicher verbinden..." ein vorhandenes ISO-Image aus unserer Virtualisierungsinfrastruktur einzubinden. Der Pfad zu den ISO-Images lautet "storage-esx-stud1 → ISO-Images".

Achtung: Sie können ein ISO-Image nur im ausgeschalteten Zustand ihrer VM einbinden.

vmware-flash-client-iso-einbinden

6. Zum Starten Ihrer VM machen Sie einen Rechtsklick auf die VM und wählen "Betrieb → Einschalten" aus.

7. Nachdem ein ISO-Image eingebunden wurde führen Sie dazu einen Rechtsklick auf die VM und wählen Sie den Menüpunkt "Konsole öffnen" aus. Im drauf folgenden Tab drücken Sie auf den Button "Send Ctrl+Alt+Delete" oben rechts in der Ecke. Anschließend erscheint das Installationsmenü des zuvor ausgewählten Betriebssystems. In der folgenden Abbildung ist das Installationsmenü von Ubuntu 16.04 zu sehen.

vmware vsphere web client os installieren

 

Für einen performanten Betrieb der virtuellen Maschine (VM) ist es erforderlich die VMware-Tools zu installieren. Wie Sie dies bewerkstelligen sehen Sie unter folgendem Link. Informationen um auf die VM über SSH zugreifen zu können finden Sie hier.


Variante B: VMware vSphere Client

1. Zur Anmeldung am vCenter (Managementoberfläche), rufen Sie folgenden Link in Ihrem Browser auf.

2. In der Eingabemaske des Anmeldebildschirms müssen Sie nun ihre Zugangsdaten eintragen. Bei den Zugangsdaten handelt es sich um ihre Unix-Zugangsdaten im Fachbereich Informatik. Zusätzlich zu ihrer Benutzerkennung (z.B. mmuster2s) müssen dahinter den Domainnamen "@inf.h-brs.de" anhängen, also z.B. This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. ".

vmware-html5-client-anmeldung


3. Anschließend klicken Sie auf das in Abbildung 2 rot markierte Symbol. Auf der linken Seite sehen Sie nun eine Verzeichnistruktur. Dort navigieren Sie durch klicken auf das Symbol ">" zu ihrer VM. Der Pfad lautet entweder "vcenter.netlab.inf.h-brs.de → Datacenter Studenten Projekte" oder "vcenter.netlab.inf.h-brs.de → Datacenter Studenten Abschlussarbeiten". Dies ist abhängig davon, ob Sie an einem Projekt oder an ihrer Abschlussarbeit arbeiten.

vmware-html5-client-navigation-modifiziert

4. Um ein Betriebssystem zu installieren, müssen Sie nun ein Installationsmedium einbinden. Öffnen Sie dazu in der Registerkarte "Übersicht" die Box "VM-Hardware". Dort klicken Sie in der untersten Zeile auf den Link "Einstellungen bearbeiten". Im darauf folgenden Fenster wählen Sie in der Zeile "CD-/DVD-Laufwerk" die Option "Datenspeicher-ISO-Datei" aus. Nun haben Sie die Möglichkeit vorhandene ISO-Images aus unserer Virtualisierungsinfrastruktur einzubinden. Der Pfad zu den ISO-Images lautet "datastore-esx-stud1 → ISO-Images". Setzen Sie abschließend einen Hacken bei der Option "Verbinden" in der Zeile "CD-/DVD-Laufwerk" und bestätigen Sie mit "OK".

Achtung:
Sie können ein ISO-Image nur im ausgeschalteten Zustand ihrer VM einbinden!

vmware-html5-client-iso-einbinden

5. Zum Starten Ihrer VM machen Sie einen Rechtsklick auf die VM und wählen "Betrieb → Einschalten" aus.

7. Nachdem ein ISO-Image eingebunden wurde und die VM eingeschaltet wurde führen Sie einen Rechtsklick auf die VM und wählen Sie den Menüpunkt "Remote Console öffnen" aus. Im darauf folgenden Tab drücken Sie auf den Button "Send Ctrl+Alt+Delete" oben rechts in der Ecke. Anschließend erscheint das Installationsmenü des zuvor ausgewählten Betriebssystems. In der folgenden Abbildung ist das Installationsmenü von Ubuntu 16.04 zu sehen.

vmware vsphere web client os installieren

Für einen performanten Betrieb der virtuellen Maschine (VM) ist es erforderlich die VMware-Tools zu installieren. Wie Sie dies bewerkstelligen sehen Sie unter folgendem Link. Informationen um auf die VM über SSH zugreifen zu können finden Sie hier.

VMWare IT-Academy

Ausbildung zum VMware Certified Professional (VCP)

Mit der Zertifizierung zum VMware Certified Professional (VCP) demonstrieren Sie Ihre Kenntnisse im Bereich der Installation und Konfiguration von virtuellen Systemen. Im Rahmen der Schulung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg arbeiten Sie mit den VMware Produkten vSphere, VMware ESX/ESXi und VMware vCenter. Somit können Sie zukünftig virtuelle Infrastrukturen aufbauen, administrieren und optimieren.


Nähere Infos erhalten Sie hier

Template Design © Joomla Templates | GavickPro. All rights reserved.

Log in to your account or Create an account